Ohr-

Akupunktur

Ohr-Akupunktur

in der Privatpraxis für Orthopädie am Europa Center Berlin - Dr. med. Shami


Ich biete Ihnen in meiner Praxis als effektive Behandlungsmethode die (Ohr-)Akupunktur an.

Die klassische Ohrakupunktur (Auriculomedizin) ist ein Konzept der Diagnose und Therapie des französischen Arztes Paul Nogier (1954) und ein Teilgebiet der Akupunktur. Heutzutage wird die Auriculomedizin global erfolgreich bei PatientInnen mit einem breiten Krankheits- und Beschwerdespektrum angewendet. Allein in Deutschland setzen etwa 10.000 ÄrztInnen und HeilpraktikerInnen diese Akupunkturmethode ein.

Die Dauernadel-Akupunktur ist eine spezielle Form der Ohrakupunktur. Anstatt einer kurzfristigen Behandlung mit klassischen Akupunkturnadeln werden Dauernadeln an den bekannten Akupunkturpunkten gesetzt. Die Nadeln werden nach 1-2 Tagen vom Patienten unter der Dusche entfernt. Dadurch sollen die in der Ohrakupunktur bekannten Reflexpunkte etwas länger stimuliert werden.

In meiner Berliner Privatpraxis für Ganzheitliche Orthopädie biete ich die (Ohr-)Akupunktur als erfolgreiche Methode zur Behandlung verschiedenster Beschwerden für Sie als PatientIn an.


Was ist Ohr-Akupunktur?

Bei der Ohrakupunktur ist für jedes Organ im Körper ein bestimmter Punkt im Ohr zuständig, über den man es beeinflussen kann.

Bei dieser Behandlung stimuliere ich in meiner Berliner Praxis sogenannte Reaktionspunkte. Das bedeutet, dass die Punkte im Ohr nur aktiv und auffindbar sind, wenn es in dem zugehörigen Organ eine Störung gibt. Dann beginnen die Punkte zu schmerzen. Auf diese Weise lässt sich eine Funktionsstörung im Körper aufspüren. Anschließend stimuliere ich die schmerzhaften Ohr-Akupunkturpunkte mit Nadeln.

Die Ohrakupunktur (Auriculotherapie) zeichnet positiv aus, dass sie relativ schmerzarm ist und gut toleriert wird. Besonders bemerkenswert ist der meist sehr schnelle Eintritt der Wirkung der Ohrakupunktur. Das gilt besonders für die Behandlung von Schmerzen des Bewegungssystems.

Gerne behandle ich Sie und Ihre Beschwerden in meiner Privatpraxis für Ganzheitliche Orthopädie in Berlin-Charlottenburg mit der anerkannten Methode der Ohrakupunktur. Ich freue mich auf Sie!


Ablauf der Ohr-Akupunktur

Zuerst erfolgt eine ausführliche Beratung, bei der Sie auch gerne Fragen und Wünsche äußern können .

Für die Behandlung mit der Ohrakupunktur liegen Sie als PatientIn dann in meiner Privatpraxis für Orthopädie ruhig und entspannt auf einer Liege oder sitzen bequem.

Um einen aktiven Punkt zu finden nutze ich die erhöhte Schmerzempfindlichkeit in diesen Punkten und den reduzierten Hautwiderstand. Aber auch auffällige Rötungen, Schwellungen, Schuppungen und andere Hautveränderungen können am Ohr Akupunkturpunkte anzeigen. Vor dem Einstich einer Nadel kann die Stelle und die unmittelbare Umgebung leicht massiert werden. Während einer Sitzung werden so wenige Punkte wie möglich gestochen und so viele wie nötig, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Eine Akupunktursitzung dauert etwa 20 bis 30 Minuten, variiert aber individuell.


Ein Behandlungszyklus der Ohrakupunktur besteht im Allgemeinen aus zehn oder zwölf Sitzungen, jeweils ein bis vier Behandlungen wöchentlich. Die eingestochenen Einmal-Nadeln verbleiben dabei jeweils 20 bis 30 Minuten in der Haut, üblich sind sechs bis sieben Nadeln pro Sitzung. An die Wirkzeit der Nadeln sollte sich eine ebenso lange Ruhezeit, ebenfalls im Liegen, anschließen.


Der spürbare Behandlungserfolg der Ohrakupunktur zeigt sich oft schon während der Sitzung und ist auf eine große Erleichterung meiner PatientInnen. Spätestens nach vier bis fünf Ohrakupunktur-Sitzungen sollte sich aber auf alle Fälle eine spürbare Besserung der Beschwerden eingestellt haben. Nach dem Ende eines Behandlungszyklus sollte eine mehrwöchige oder mehrmonatige Pause zum nächsten Ohrakupunktur-Zyklus eingehalten werden.


In meiner Berliner Privatpraxis für Orthopädie bespreche ich mit Ihnen, abgestimmt auf Ihre individuellen Anliegen, welcher Umfang und welches Vorgehen speziell für Ihre Behandlung in meiner Praxis passend ist.


Dauernadeln

In meiner orthopädischen Praxis wende ich auch die Akupunktur-Unterform “Dauernadeln” an. Neben der Behandlung mit Einmalnadeln setze ich in meiner Praxis bei der Ohrakupunktur also auch Dauernadeln ein. Einmalnadeln werden wenige Millimeter tief in den Punkt eingestochen. Dauernadeln sind kurze Nadeln (teilweise mit Widerhaken) oder kleine Metallkügelchen, die mit einem Pflaster auf dem Ohrakupunktur-Punkt befestigt werden.

Dort verbleiben sie über längere Zeit - meist so lange, bis sie von alleine abfallen oder selbst entfernt werden können, wie ich es gerne mit Ihnen in meiner orthopädischen Privatpraxis genau bespreche und erkläre. Sie werden besonders zur Unterstützung eines Nikotinentzuges, bei psychischen Beschwerden und unterstützend bei einer Gewichtsreduktions-Diät eingesetzt. Parallel können Behandlungen mit einer anderen Methode der Ohrakupunktur durchgeführt werden.

Gerne behandle ich Sie in meiner Berliner Praxis mit Dauernadel-Akupunktur allein oder ergänzend und lindere somit Ihre Beschwerden.



Wann wird die Ohr-Akupunktur eingesetzt?

Die in meiner Berliner Privatpraxis für Ganzheitliche Orthopädie eingesetzte (Ohr-)Akupunktur kann vielfältig bei verschiedensten Beschwerden erfolgreich angewendet werden.


Typische Indikationen für die (Ohr-)Akupunktur sind:

Akute und chronische Schmerzen des Bewegungssystems (z. B. Kreuzschmerzen), Verletzungen verschiedener Art, Gelenkschmerzen, Reizungen des Ischiasnerven, Beschwerden der Lendenwirbelsäule, Zervikalsyndrom (Beschwerden der Halswirbelsäule), Schulter-Arm-Syndrom, Tennisellenbogen, Schmerzen der Achillesferse, Knie- und Hüftarthrose (Gonarthrose, Coxarthrose), erhöhter Blutdruck (Hypertonie), allergisches oder nicht-allergisches Asthma, Allergien (insbesondere Heuschnupfen), Magenschleimhautentzündung, Menstruationsbeschwerden, Wechseljahresbeschwerden, Migräne, Kopfschmerzen, Nervenschmerzen (insbesondere Trigeminusneuralgie), Schwindel, Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Prüfungsangst und Schlafstörungen - und noch mehr!


Sie können mich gerne kontaktieren, um in einem Gespräch telefonisch oder in meiner Praxis zu klären, ob die (Ohr-)Akupunktur für Sie und die Behandlung Ihrer Beschwerden in Frage kommt. In manchen Fällen eignet sich die Ohrakupunktur tatsächlich als einzige Behandlungsmethode, oft wird sie aber erfolgreich als Begleittherapie von schulmedizinischen oder alternativen Behandlungen eingesetzt.

Ich freue mich darauf, Ihre Leiden mittels Akupunktur schmerzlos und komplikationsarm in meiner Praxis zu lindern bzw. zu beseitigen.


Mögliche Nebenwirkungen

Im Allgemeinen treten bei sachgemäßer Handhabung von ausgebildeten AnwenderInnen der Ohr-Akupunktur kaum bis keine Nebenwirkungen auf. Die Akupunktur gilt glücklicherweise als schmerz- sowie komplikationslose Behandlungsmethode, was sie gemeinsam mit den erfolgreichen Anwendungsergebnissen so beliebt macht.

Dennoch sollte immer auf mögliche, wenn auch seltene, Nebenwirkungen hingewiesen werden.


Diese können sein:

  • leichtes Brennen oder Pochen an der Einstichstelle (normal)

  • Ausbildung eines Hämatoms (“blauer Fleck”) an der Einstichstelle,

  • Entzündungen bei langen Verweildauern von Nadeln („Dauernadeln“), egal welchen Materials,

  • vereinzeltes Austreten von Blutstropfen,

  • Schwindel bei bestimmten Punkten oder Punktkombinationen (Ohrakupunktur), Kreislaufbeschwerden (wird durch liegende Behandlungsposition verhindert),

  • Kurzzeitiger Bewusstseinsverlust (sehr selten, bei unsachgemäßer Punktwahl oder zu starker Stimulation),

  • Taubheitsgefühl,

  • Infektionen (nur bei mangelhafter Hygiene und Sachkenntnis) und

  • das Phänomen der “Erstverschlimmerung” (selten, kurze Dauer, spricht für richtigen therapeutischen Ansatz aber mit zu großer Reizintensität).


In meiner Berliner Privatpraxis für Ganzheitliche Orthopädie kläre ich Sie natürlich vor Ihrer Akupunktur-Behandlung ausführlich auf und beantworte Ihre Fragen. Moderne Instrumente und Einhalten höchster Hygienestandards sind selbstverständlich bei meiner ärztlichen Arbeit.


Wann sollte die Akupunktur nicht angewendet werden?

In manchen Fällen, bei verschiedenen Erkrankungen und Zuständen wird von einer Akupunkturbehandlung abgeraten. Selbstverständlich kläre ich in meiner Berliner Privatpraxis für Orthopädie individuell mit Ihnen, ob eine Akupunkturbehandlung für Sie infrage kommt.


Als Gegenanzeigen (Kontraindikationen) gelten:


  • die Einnahme der blutgerinnungshemmenden Cumarin-Derivate Phenprocoumon, Warfarin oder auch die als neue orale Antikoagulantien bezeichneten Wirkstoffe wie Apixaban, Dabigatran und Rivaroxaban (insbesondere ohne stabile Einstellung)

  • Erkrankungen der Haut (z.B. Ekzeme, Nesselsucht, Dermatitis) an den lokal betroffenen Stellen (an nicht betroffenen Stellen möglich)

  • bestimmte Nervenkrankheiten und Sensibilitätsstörungen der Haut

(z. B. Polyneuropathien mit eingeschränktem Schmerzempfinden an den lokal betroffenen Stellen)

  • Epilepsie (wegen der Gefahr eines epileptischen Anfalls)

  • schwere ansteckende Krankheiten (z.B. Tuberkulose)

  • bestimmte Tumorarten

  • schlechter Allgemeinzustand

  • akute Entzündungen, Knochenbrüche, frische Verletzungen


Es handelt sich hierbei um allgemeine Kontraindikationen, die individuell beleuchtet werden müssen. Wenn Sie einen niedrigen Blutdruck oder eine Kollapsneigung haben stellt das keine Gegenanzeige für eine Akupunkturbehandlung in meiner Berliner Praxis dar - Sie sollten nur während der Behandlung liegen und sich danach eine Weile ausruhen.

Ich berate Sie gerne mit Fokus auf Ihre spezielle Krankheitsgeschichte und Ihre Anliegen zur Akupunktur.


Kosten

Die Kosten der in meiner Privatpraxis für Ganzheitliche Orthopädie durchgeführten Ohr-Akupunktur werden meist übernommen. In der Regel umfasst die Erstattung mindestens 10 Sitzungen, meist aufgeteilt auf 1-2 Behandlungssitzungen pro Woche. Gerne können Sie mich kontaktieren und ich erläutere Ihnen die benötigten Sitzungen sowie mögliche Erstattungen entweder telefonisch, per Whatsapp oder direkt in meiner privaten orthopädischen Praxis in Berlin-Charlottenburg.


Qualifikation

Ich besitze die zertifizierte Weiterbildung in Akupunktur der Berliner Ärztekammer und biete Ihnen in meiner Privatpraxis für Orthopädie in Berlin-Charlottenburg Akupunktur nach aktuellsten Standards an.